Zur Geschichte des Freien Musikzentrums

»1200 Jahre Haidhausen – 81 Jahre Haus der Musik – Ismaninger Str. 29«

vorherige Tafel <<   >> nächste Tafel

Fortbildungen

Seit seinem Einzug in die Ismaninger Straße widmet sich das Freie Musikzentrum der Fortbildung von Pädagogen. In ein- bis dreijährigen berufsbegleitenden Seminarreihen werden die am Haus entwickelten Methoden an Pädagogen weitergegeben.

Hervorzuheben sind die Weiterbildungen »House of Rhythm – Ausbildung zum Rhythmustrainer«, »Projekt Qigong – Ausbildung zum Qigong-Kursleiter«, »Rasselbande«, eine Fortbildung in Elementarer Musikpädagogik und »Moderner Kreativer Tanz«.

Abb.: Informationsfaltblätter für verschiedene Fortbildungen, Archiv Freies Musikzentrum

1200 Jahre Haidhausen – 81 Jahre Haus der Musik –  Ismaninger Str. 29

81 Jahre Haus der Musik

Inhalt:

Haidhausen
>> im 19. Jahrhundert
>> wird ein Stadtteil Münchens
>> entwickelt sich
>> die Ismaninger Straße

Trapp'sches Konservatorium
>> Gründung
>> Jakob Trapp
>> Aufbau
>> von der Musikschule
      zum Konservatorium
>> im NS
>> eine jüdische Musikstudentin
>> Trapp schließt
>> 1945: Da Capo
>> Händel-Konservatorium
>> Trapp zum zweiten

Richard-Strauss-Konservatorium
>> von Trapp zu Strauss
>> Peter Jona Korn
>> in den 70 und 80ern
>> Aufstieg und Auflösung
>> die 70er Jahre

Das Freie Musikzentrum
>> entsteht
>> wird zum Verein
>> in der Ismaninger Str. 29
>> Instrumentenbau
>> Latin Percussion School
>> Institut für Musiktherapie
>> Jazzprojekt
>> Experimentelles
>> Konzerte, Tanz
>> Fortbildungen
>> Gegenwart und Ausblick